Samstag 26. September 2020

Logo Hitradio Namibia

Hitradio Namibia bezieht seine namibischen Nachrichten unter anderem von der namibischen Nachrichtenagentur NAMPA. Internationale Nachrichten kommen von Regiocast aus Deutschland.

Nampa 300x87

 

Nachrichten-RSS-Feed von Hitradio Namibia

20. Juli 2020 - Nachrichten am Morgen

Seit Freitag wurden 215 neue Fälle des Coronavirus nachgewiesen. Laut dem Gesundheitsministerium spielt sich weiterhin, trotz intensiver Tests auch in der Region Khomas, der Schwerpunkt in und um Walvis Bay ab. Vereinzelte Fälle, mit nicht nachvollziehbaren Infektionswegen, wurden aber auch aus anderen Landesteilen gemeldet. Einige Personen sind indessen gesundet. Ein weiterer Todesfall wurde verzeichnet. Die Person sei zu Hause gestorben. Sie hatte Vorerkrankungen und habe lediglich über Kopfschmerzen geklagt. - Die Updates zu den COVID19-Fällen im Land werden vom Gesundheitsministerium ab sofort erst tägliche um 15 Uhr vorgenommen. Dies sei internen Abläufen geschuldet.

Mehr lesen

17. Juli 2020 - Nachrichten am Nachmittag

Der Lokalindex der namibischen Börse NSX ist gestern eingebrochen. Er hatte einen Tagesverlust von fast 20 Prozent zu verzeichnen. Der Index ging von 509,06 am Mittwoch auf 408,02 gestern zurück. Maßgeblich hierfür war vor allem der Absturz von drei namibischen Aktienunternehmen: FirstRand Namibia verlor annähernd 35 Prozent an Marktwert, gefolgt von Namibia Breweries und der Capricorn-Gruppe mit je fast 25 Prozent. Der Marktwert der Unternehmen nahm an einem Tag um etwa 6,5 Milliarden Namibia Dollar ab. Grundlage hierfür waren lediglich fünf Transaktionen mit einem Wert von knapp 90 Millionen Dollar. Dies sei vor dem Hintergrund des Aufbaus des namibischen Aktienmarktes nicht ungewöhnlich.

Mehr lesen

17. Juli 2020 - Nachrichten am Morgen

Wegen Doppelmordes muss ein Farmarbeiter lebenslang hinter Gittern. In dem Fall entschied das Obergericht in Windhoek auf die Höchststrafe. Lukas Kashonga hatte im Mai 2019 einen 51-jährigen Kollegen auf Farm Nagubib bei Rehoboth mit einem Stein erschlagen. Einen Tag später erstach er eine 20-jährige Frau. Die Umstände konnten bis zu Ende nicht gänzlich geklärt werden. Der 32-jährige Kashonge kann nun frühestens nach 20 Jahren Haft einen Antrag auf frühzeitige Entlassung stellen. – Erst einen Tag zuvor war ebenfalls ein Farmarbeiter, der seinen Vorgesetzten ermordet hatte, zu 20 Jahren Haft verurteilt worden.

Mehr lesen

16. Juli 2020 - Nachrichten am Nachmittag

Für heute wurden 72 neue Fälle von COVID19 durch das Gesundheitsministerium bestätigt. 68 Personen wurden in Walvis Bay, zwei in Swakopmund und jeweils eine in Windhoek und Katima Mulilo positiv auf das Coronavirus getestet. Der Fall in der Region Sambesi ist eine aus Walvis Bay gereiste Person. Die Fälle sind zwischen 9 Monaten und 62 Jahre alt. Insgesamt gibt es in Namibia nun 1032 nachgewiesene Fälle des neuen Virus, wovon 999 aktiv sind. Mehr als 16.300 Tests wurden durchgeführt. 635 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne.

Mehr lesen

16. Juli 2020 - Nachrichten am Morgen

Am Windhoeker Avis-Damm wurde ein 54-jähriger Mann ermordet. Die Tat ereignete sich Polizeiangaben nach bereits am späten Dienstagnachmittag. Es soll sich um zwei Täter gehandelt haben. Diese hätten das Opfer mit Messern und einer Machete tödlich verletzt. Zwei Augenzeugen eilten dem Getöteten zur Hilfe, wurden dabei den Angaben nach aber ebenfalls von den Tätern angegriffen. Diese flohen daraufhin zu Fuß mit lediglich einem erbeuteten Mobiltelefon. Bisher wurden keine Festnahmen vermeldet.

Mehr lesen

15. Juli 2020 - Nachrichten am Abend

Das Gesundheitsministerium hat am Mittag die Rekordzahl von 96 neuen COVID19-Fällen mitgeteilt. 91 hiervon wurden aus Walvis Bay gemeldet. Jeweils zwei Fälle sind in Karasburg und Keetmanshoop, sowie einer in Windhoek verzeichnet worden. Alle seien in guter Verfassung. Es handelt sich um 51 Männer und 45 Frauen im Alter von 4 bis 56 Jahre. Die Fälle 33 und 186 sind nun geheilt. Damit liegt die Zahl der aktiven Fälle im Land nun bei 927. In den vergangenen 24 Stunden seien 884 Tests, von insgesamt bisher 16.305, ausgewertet worden.

Mehr lesen

15. Juli 2020 - Nachrichten am Mittag

Eine Entscheidung zur Öffnung Namibias für den Tourismus wird noch in dieser Woche erwartet. Dies teilte der Sprecher des Tourismusministeriums gegenüber Hitradio Namibia mit. Es gäbe einen Vorschlag, der auch bereits in den Sozialen Medien im Umlauf ist. Dieser sieht in der verlängerten Pilotphase bis 17. September 2020 die Ankunft von drei Direktflügen aus Europa pro Woche vor. Als erstes Herkunftsland wird Deutschland genannt, wobei dies von bilateralen Absprachen abhänge. Eine 3-tägige Pflichtquarantäne nach Ankunft wird erwähnt. In dieser Zeit wird ein bei Einreise durchgeführter Coronatests ausgewertet. Danach gäbe es keine Einschränkungen beim Reisen im Land. Die Nutzung eines Trackingapp auf dem Smartphone soll dem Vorschlag nach verpflichtend sein.

Mehr lesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.