Donnerstag 26. November 2020

Logo Hitradio Namibia

Hitradio Namibia bezieht seine namibischen Nachrichten unter anderem von der namibischen Nachrichtenagentur NAMPA. Internationale Nachrichten kommen von Regiocast aus Deutschland.

Nampa 300x87

 

Nachrichten-RSS-Feed von Hitradio Namibia

12. September 2015 - Nachrichten am Morgen

Zum Auftakt des vierten Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat der HSV einen Auswärtssieg eingefahren. Mit 3:0 gewannen die Hamburger gegen Borussia Mönchengladbach. Zwei Tore erzielte Lasogga, das dritte Tor schaffte Müller. Für den HSV war es der zweite Saisonsieg, Gladbach bleibt nach vier Pleiten in Folge Tabellenschlusslicht.

Mehr lesen

11. September 2015 - Nachrichten am Abend

Kommenden Monat beginnt der internationale Musik-Star Jennifer Rush ihre Tournee durch das südliche Afrika. Wie das Management bekannt gab, stehen auch zwei Konzerte in Windhoek auf dem Programm. So können namibische Fans Rushs beste Lieder, darunter den Megahit „The Power of Love“, am 6. und 7. November im Sportklub Windhoek genießen. Die Tournee markiert den 30. Jahrestag des Hits. Unter anderem singt Rush auch in zahlreichen südafrikanischen Städten sowie in Harare in Simbabwe.

Mehr lesen

11. September 2015 - Nachrichten am Mittag

Die namibische Rugby Nationalmannschaft blickt positiv auf die anstehende Rugby-WM. Alle Spieler meldeten sich zum gestrigen Training fit und in guter Verfassung. Die Rugby Weltmeisterschaft beginnt am 18. September in England. Namibia trifft im ersten Spiel am 24. September direkt auf die favorisierten Neuseeländer.

Mehr lesen

11. September 2015 - Nachrichten am Morgen

Der Caprivi-Hochverratsprozess dauert noch mindestens vier weitere Tage an. Das geht aus einer Stellungnahme des Obergerichts in Windhoek hervor. Bisher wurden 16 der 65 Angeklagten faktisch schuldig gesprochen. 14 seien laut Richter Elton Hoff unschuldig. 35 weitere Angeklagte warten noch auf die Urteilsbegründung. Den Angeklagten wird vorgeworfen, vor etwa 16 Jahren die Unabhängigkeit des Caprivi, der heutigen Region Sambesi, mit Waffengewalt vorangetrieben zu haben. 

Mehr lesen

10. September 2015 - Nachrichten am Abend

Verschiedene Messstationen in Namibia haben heute Morgen kurz nach acht Uhr die Auswirkungen eines Erdbebens aufzeichnen können. Das bestätigte der Geological Survey of Namibia. Demnach lag das Epizentrum circa 70 Kilometer nordwestlich von Upington in Südafrika und erreichte eine Stärke von 3,7 auf der Richterskala. Erdstöße seien zu dieser Jahreszeit allerdings keine Seltenheit und hätten verschiedene Ursachen, wie der leitende Geophysiker Norton Titus im Interview mit Hitradio Namibia erklärte.

Mehr lesen

10. September 2015 - Nachrichten am Mittag

Einige der Angeklagten im Hochverratsprozess um die Unabhängigkeitsbestrebungen des Caprivi müssen mit einer Verurteilung rechnen. Dies berichtet der Namibian in seiner heutigen Ausgabe. So habe der vorsitzende Richter Elton Hoff bisher zu 23 der 65 Angeklagten Stellung genommen. Zehn habe der Staat die Schuld nachgewiesen, hieß es. 1999 wurde mit Waffengewalt die Unabhängigkeit der heutigen Region Sambesi vorangetrieben.

Mehr lesen

10. September 2015 - Nachrichten am Morgen

Die Sicherheit auf den Hauptstraßen B1 und B2 in Namibia soll kurzfristig verbessert werden. Das kündigte der National Road Safety Council an. In einer kurzfristig geplanten Aktion sollen bis Ende Oktober verstärkt Kontrollen stattfinden. So seien auch die Namibische Polizei NAMPOL und die Verkehrspolizei der anliegenden Städte involviert. Insbesondere soll das Augenmerk auf der Fahrtüchtigkeit von Fahrzeugen und dem Fahren unter Einfluss von Alkohol und Drogen liegen. Namibia hat auf die Anzahl der Einwohner gerechnet die höchste Zahl an Verkehrstoten weltweit.

Mehr lesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.