Freitag 23. Oktober 2020

Logo Hitradio Namibia

17. Mai 2018 - Nachrichten am Abend

Über den Berufungsantrag des Mörders eines deutschen Fluglehrers im Jahr 2005 wird morgen entschieden. Dies teilte das Obergericht in Windhoek mit. Demnach hat der Mitte 2014 verurteilte 37-Jährige Einspruch gegen das Strafmaß von 20 Jahren Haft eingelegt. Er müsse auch begründen, warum der Antrag deutlich nach der 14-tägigen Frist gestellt wurde. Rechtsexperten nach müsse das Gericht den Antrag schon deshalb aus formellen Gründen ablehnen. Der Mann und ein weiterer verurteilter Mittäter hatten den damals 34-jährigen Deutschen in Windhoek ermordet und dann beraubt haben.

In der Region Kavango-Ost werden etwa 50.000 Menschen am nationalen Müllsammeltag am 25. Mai aktiv teilnehmen. Dies teilte der Regionalrat mit. Demnach erwarte man, dass etwa ein Drittel der Einwohner der Region dem Aufruf von Staatspräsident Hage Geingob Folge leisten. Fast alle Schüler würden, obwohl Tag als Afrikatag ein Feiertag ist, an der Säuberungsaktion teilnehmen. Problematisch sei die Ausstattung für die große Anzahl an Menschen. Der Regionalverwaltung stünden nur etwa 660 Gerätschaften zur Verfügung.

Beim Thema US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium will die EU weiter eine einheitliche Linie fahren. Das bekräftigten die Staats- und Regierungschefs auf ihrem Gipfeltreffen im bulgarischen Sofia. Die EU zeigt sich dazu bereit Zugeständnisse zu machen. US-Präsident Trump soll dazu ein neues Verhandlungsangebot vorgelegt werden.

Die Länder auf dem West-Balkan sollen stärker an die EU gebunden werden - eine schnelle Mitgliedschaft soll ihnen aber nicht versprochen werden. Serbien, Montenegro, Mazedonien und Albanien sind bereits seit mehreren Jahren Beitrittskandidaten - Kosovo und Bosnien-Herzegowina führt die EU als "potenzielle Kandidaten". In der Erklärung des EU-Gipfels in Bulgarien heißt es, dass unter anderem die Beziehungen in den Bereichen Verkehr und Wirtschaft ausgebaut werden sollen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.