Freitag 23. Oktober 2020

Logo Hitradio Namibia

17. Mai 2018 - Nachrichten am Mittag

Das lebensgefährliche Ebola-Virus hat in der Demokratischen Republik Kongo nun auch eine Millionenstadt erreicht. In einer 1,2-Millionen-Einwohner-Stadt im Nordwesten des Landes sei ein Ebola-Fall gemeldet worden, teilte die Weltgesundheitsorganisation mit, die inzwischen mit einem mobilen Labor vor Ort ist. Zuvor waren bereits gut 40 Fälle aus der Provinz des Landes gemeldet worden.

Bei einem mehrstündigen Außeneinsatz haben zwei US-Astronauten erfolgreich zwei Kühlaggregate an der Internationalen Raumstation ISS überprüft und ausgetauscht. Die jeweils Minikühlschrank-großen Aggregate "Leaky" und "Frosty" kühlen die Strombatterien der ISS. "Frosty" wurde an eine andere Stelle der ISS versetzt, das fehlerhafte "Leaky" vorübergehend verstaut.

Das Müllsammel-Thema gewinnt im Vorfeld des anstehenden nationalen Müllsammeltages am 25. Mai weiter an Unterstützung. Die Region Hardap ist eine der Aktivisten in diesem Bereich. So finden seit Anfang des Monats in allen größeren Orten bereits Müllaktionen statt. Nun fanden sich mehr als 250 Personen in Aranos zusammen und säuberten die Ortschaft. Auch aus anderen Orten der Region reisten die Menschen extra hierfür in die Kalahari. In fünf weiteren Orten der Region stehen noch fünf Säuberungsaktionen an, ehe der Höhepunkt am 25. Mai in Rehoboth stattfindet.

Auch in diesem Jahr kommt Deutschlands beliebteste Liebeshow „Bauer sucht Frau“ wieder nach Namibia. Wie RTL mitteilte sucht in Namibia der 38-jährige Farmer Jörn G. die große Liebe. Er stammt aus der Gegend um Grootfontein, wuchs auf der Farm seiner Eltern auf und betreibt heute eine Lodge. Neben dem namibischen Farmer wird es insgesamt bei „Bauer sucht Frau“ deutlich internationaler. So nehmen unter anderem auch Landwirte aus Kanada und Luxemburg teil. – Im vergangenen Jahr fand Farmer Gerald aus dem Osten Namibias bei „Bauer sucht Frau“ seine große Liebe.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.