Freitag 23. Oktober 2020

Logo Hitradio Namibia

18. Mai 2018 - Nachrichten am Abend

Der Berufungsantrag eines der Mörder des deutschen Fluglehrers Ralph Köhnke wurde abgelehnt. Diese Entscheidung traf das Obergericht heute in Windhoek. In seiner Begründung gab der Vorsitzende Richter formelle Fehler an. So wurde der Einspruch nicht binnen der 14-tägigen Frist nach Verkündung des Strafmaßes im Juni 2014 eingelegt. Die Begründung für den verspäteten Einspruch wurde zurückgewiesen. Der 37-jährige Joseph Nunda wurde, ebenso wie ein Mittäter, zu 20 Jahren Haft verurteilt. Sie hatten den 34-jährigen Köhnke Ende 2005 ermordet und beraubt.

Auf Hawaii herrscht weiter Alarmstufe Rot. Grund ist der Kilauea, einer der aktivsten Vulkane der Welt. Seit Anfang des Monats ist er wieder aktiv. Zuletzt hat er eine 9.000 Meter hohe Aschewolke in die Luft gespien. Anwohner sollten sich in Sicherheit bringen. Der Luftraum in der Umgebung wurde gesperrt.

Mehr als zwei Monate nach dem Giftanschlag in Großbritannien ist der russische Ex-Spion Sergej Skripal aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der Anfang März im britischen Salisbury verübte Giftanschlag belastet das Verhältnis zwischen Russland und Großbritannien schwer.

Die Namibische Kommunikations-Regulierungsbehörde CRAN feiert heute ihren siebten Geburtstag. Sie ersetzte 2011 als unabhängige Einrichtung die seit 1992 bestehende Namibische Kommunikations-Kommission. CRAN hat sich über die Jahre von einer kleinen Behörde mit lediglich fünf Mitarbeitern zu einem der innovativsten und führenden Kommunikationsregulierer Afrikas mit nunmehr mehr als 50 Beschäftigten entwickelt. In den vergangenen sieben Jahren wurden 27 Telekommunikations- und 36 Rundfunklizenzen erteilt. Zu den Höhepunkten zählte die überwachende Funktion bei der Einführung von digitalem Fernsehen in Namibia.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.