Freitag 23. Oktober 2020

Logo Hitradio Namibia

18. Mai 2018 - Nachrichten am Mittag

Die Region Kavango-West hat mit elementaren Dingen zu kämpfen. Laut Regionalgouverneurin Sirkka Ausiku seien viele Schulen und Gesundheitseinrichtungen ohne jegliche Stromversorgung. Trotz eines Elektrifizierungsprogramms seien weiterhin fast 80 von knapp 180 Schulen und sechs von 20 Kliniken ohne Strom. Derzeit würden nur sieben weitere Einrichtungen an die Stromversorgung angeschlossen. Erschrocken zeigte sich Ausiku über das geringe Interesse der Kommunen für Projekte im Bereich der Erneuerbaren Energien. Bisher seien lediglich elf Anträge eingegangen. Unter anderem würde die Zentralregierung Photovoltaikanlagen für Dörfer finanzieren.

Die USA wollen ein internationales Bündnis gegen den Iran schmieden. Ziel sei es, viele Länder aus der ganzen Welt zusammenzubringen, um mit einem realistischeren Blick auf das iranische Regime und seine destabilisierenden Aktivitäten in der Region zu schauen, hieß es aus Washington. Der Plan richte sich nicht gegen das iranische Volk, sondern nur gegen dessen Regierung. Erst vergangene Woche hatte US-Präsident Trump den Ausstieg seines Landes aus dem Atomdeal mit dem Iran beschlossen.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt heute in Sotschi mit dem russischen Präsidenten Putin zusammen. Bei den Beratungen geht es unter anderem um die angespannten Lage im Nahen Osten und den Ukraine-Konflikt. Moskau will verhindern, dass weiterhin russisches Gas über die Ukraine nach Europa gelangt.

Nach den USA und Guatemala will auch Paraguay in Kürze seine Botschaft in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem verlegen. Die Eröffnung sei in den kommenden Tagen geplant, sagte Paraguays Außenminister in einem Interview. Ein Datum nannte er nicht. Die Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem hatte Anfang der Woche blutige Unruhen ausgelöst. Auch die Palästinenser beanspruchen Jerusalem als Hauptstadt.

Namibia scheint das ausgewählte Hochzeitsreiseziel von Prinz Harry und seiner zukünftigen Frau Meghan Markle zu sein. Die seit Wochen schwelenden Gerüchte scheinen sich nun der britischen Presse nach zu bestätigen. Ob das Ziel ihrer Reise wirklich die Luxuslodge „Hoanib Valley Camp“ sein wird ist indessen den Berichten nach unklar. Im Raum stehen zahlreiche Luxusunterkünfte in abgelegenen Landesteilen Namibias. - Prinz Harry heiratet die US-amerikanische Schauspielerin morgen im Vereinigten Königreich.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.