Mittwoch 28. Oktober 2020

Logo Hitradio Namibia

23. September 2020 - Nachrichten am Nachmittag

Mit 56 Neuansteckungen liegt die Coronafallzahl so niedrig wie zuletzt vor knapp sechs Wochen. Die heute vom Gesundheitsministerium gemeldeten Fälle sind zwischen einem und 68 Jahre alt. 39 stammen aus Windhoek. Der gesamte Rückstau an Tests wurde nun abgearbeitet, heißt es weiter. Da 72 Personen geheilt sind, ist die aktive Fallzahl im Land nun auf 2115 weiter gesunken. Ein weiteres Todesopfer sei zu beklagen. Es handelt sich um einen 38-jährigen Mann mit Vorerkrankungen, der nun als „mit COVID19 verstorbener“ gezählt wird.

In den vergangenen zwei Wochen hat sich die Zahl der aktiven Coronafälle im Land mehr als halbiert. Derzeit gibt es noch knapp 2100 aktiv Fälle, wie aus den aktuellsten Zahlen des Gesundheitsministeriums hervorgeht. Zudem werden nun die mit bzw. an COVID19 Gestorbenen separat in den Statistiken ausgewiesen. Demnach starben 91 Personen direkt an COVID19, 25 weitere hatten todesursächliche andere Erkrankungen, waren aber zudem Corona-positiv, wie das Ministerium erklärte.

Die Zahl der Krebsfälle in Namibia nimmt drastisch zu. Laut der Krebsvereinigung CAN sind zwischen 2010 und 2017 etwa 22.000 Fälle landesweit registriert worden. Diese teilen sich knapp zur Hälfte auf Männer und Frauen auf. Bei Männern würde es sich bei jedem vierten Fall um Prostatakrebs, bei Frauen um Brustkrebs handeln. Offizielle Angaben des Gesundheitsministeriums gehen laut dem Gesundheitsdaten-System aktuell von etwa 4000 Fällen aus. Laut der CAN sei sehr viel mehr staatliches Geld für den Kampf gegen Krebs notwendig.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.