Freitag 23. Oktober 2020

Logo Hitradio Namibia

3. April 2017 - Nachrichten am Morgen

Namibia muss mit steigender Inflation und sinkenden Einnahmen durch die Zollunion SACU rechnen. Das erklärte Wirtschaftsexperte Mally Likukela in einem Interview mit der Presseagentur NAMPA. Mit dem sinkenden Wechselkurs des Südafrikanischen Rand würden Importgüter teurer. Dadurch steige die Inflation, was die Bank of Namibia wiederum zu einer Anhebung des Leitzinses zwingen dürfte. Außerdem führt Likukela zufolge ein sinkender Rand-Kurs zu niedrigeren Zoll-Einnahmen für die SACU-Mitgliedsstaaten. Der Rand verlor am Freitag vier Prozent seines Wertes, nachdem Präsident Jacob Zuma neun Minister entlassen hatte, darunter Finanzminister Pravin Gordhan.

Die Stadt Windhoek gibt in der Wasserkrise weiterhin keine Entwarnung. Laut Presseagentur NAMPA betonte der neue Geschäftsführer der Stadt, Robert Kahimise, der Zulauf in den Stauseen aufgrund der Regenfälle habe die Krise lediglich gelindert. Windhoek verbrauche jedoch noch immer mehr Wasser als nachhaltig zur Verfügung stehe. Außerdem steige aufgrund der Landflucht die Zahl der Einwohner stetig, so Kahimise. Daher blieben die Vorschriften zum Sparen von Wasser in Kraft. Der Konzern NamWater hatte kürzlich ebenfalls erklärt, die Vorräte in den Stauseen hätten noch nicht den erforderlichen Mindeststand erreicht, um die Wasserversorgung auch bei ausbleibendem Regen in den kommenden zwei Regenzeiten zu garantieren.

Der Flugzeughersteller Airbus will Air Namibia helfen, die Kosten auf der Route Frankfurt - Windhoek zu senken. Das habe Verkaufsdirektor Michael Guiraud am Freitag nach einem Treffen mit Präsident Hage Geingob im Staatshaus erklärt, berichtet der Namibian. Anstatt die Maschine nach der Landung in Frankfurt 13 Stunden zu parken, sollte Air Namibia in der Zeit noch andere Ziele in Europa anfliegen und damit zusätzliche Einnahmen erwirtschaften. Vize-Transportminister James Sankwasa wies daraufhin, dass Wartungskosten etwa in der Türkei niedriger wären. Staatsbetriebs-Minister Leon Jooste begrüßte die Hilfe von Airbus. Die Route sei in der derzeitigen Form nicht aufrecht zu erhalten.

Windhoek ist fest in der Hand der Narren. Am Samstagvormittag übergab Stadträtin Tekla Uwanga dem Prinzenpaar des Windhoeker Karnevals WIKA symbolisch den Schlüssel der Stadt. Punkt 11.11 Uhr begann der bunte Umzug der Narren auf der Independence Avenue durch das Zentrum der Stadt. Fotos sind auf der Facebook-Seite von Hitradio Namibia zu sehen. Am Abend zuvor war das diesjährige Prinzenpaar vorgestellt worden: Hans-Peter Reiff trägt den Titel Prinz Pongo vom Protokoll und Anni Roth ist Prinzessin Anni, die närrisch Funkelnde. Am Mittwoch finden Damen- und Herrenabend mit Maskenball statt, am Donnerstag der Internationale Abend und am Freitag der deutsche Büttenabend, der als so genannte Prunksitzung das Herzstück des Wika bildet. Nach dem Jugendkarneval am Samstag geht die närrische Woche am Sonntag mit dem Kehraus zu Ende.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.