Freitag 23. Oktober 2020

Logo Hitradio Namibia

4. April 2017 - Nachrichten am Mittag

Botswana wurde am Abend von einem der schwersten Erdbeben der Geschichte erschüttert. Das Epizentrum des Bebens lag im Distrikt Ghanzi, etwa 230 Kilometer nördlich der Hauptstadt Gaborone, in einer Tiefe von 10 bis 29 Kilometern. Es hatte verschiedenen seismographischen Instituten nach eine Stärke von 6,5 bis 6,8. Da sich das Epizentrum in einer weitestgehend unbewohnten Gegend ereignete, seien keinerlei Schäden gemeldet worden. Das Beben war bis zur südafrikanischen Hauptstadt Pretoria, wo mehrere Gebäude geräumt wurden, und nach Südsimbabwe zu spüren.

Chinas Vizeaußenminister Zhang Ming hat bei einem 4-Augen-Gespräch mit Staatspräsident Hage Geingob die Wilderei durch chinesische Staatsbürger verurteilt. Die chinesische Führung lehne solche Fälle entschieden ab, hieß es. Auch wenn es sich um absolut nur wenige Chinesen handeln würde, leide darunter das Ansehen der Chinesen insgesamt. Ming unterstrich, dass man Namibia beim Kampf gegen die Wilderei unterstützen werde. – In den vergangenen Monaten wurden zahlreiche chinesische Staatsbürger in Zusammenhang mit Wilderei, vor allem auf Nashörner, in Namibia verhaftet.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.