Donnerstag 24. September 2020

Logo Hitradio Namibia

7. August 2020 - Nachrichten am Nachmittag

Am Nachmittag wurde der traurige Rekord von 150 neuen Fällen des Coronavirus gemeldet. Laut Gesundheitsministerium ist zudem eine weitere Person verstorben. Es handelt sich um eine 84-jahrige Frau in Windhoek, die zahlreiche Vorerkrankungen hatte. Zwölf weitere Personen sind geheilt. Die neuen Fälle verteilen sich auf Walvis Bay mit 62, Windhoek mit 42, Swakopmund mit 40 und jeweils Einzelfälle aus anderen Orten. – Mittlerweile können neben dem Pathologischen Institut NIP und PathCare auch Tests labortechnisch bei NAMDEB und UNAM analysiert werden. Zudem habe das NIP mittlerweile Labore in vier Städten des Landes eingerichtet.

Die D826 zwischen der Abzweigung zur Hauptstraße C19 und dem Eingang zum Sossusvlei wird derzeit asphaltiert. Wie Marco Koziol von KL Construction gegenüber Hitradio Namibia bestätigte, kann mit der Fertigstellung der Asphaltierungsarbeiten Anfang kommenden Jahres gerechnet werden. KL Construction führt die Umwandlung der etwa 12 Kilometer langen Sandstraße in eine Asphaltstraße gemeinsam mit Namibbeton durch. Es handelt sich um eine Asphaltdecke für Strecken mit geringem Verkehr, vergleichbar mit dem bereits bestehenden Abschnitt von Sesriem bis zum 2x4-Parkplatz unweit des Sossusvlei.

Eine Kaltfront vom südafrikanischen Kap hat in der Nacht Namibia erreicht. So hat das Wetternetzwerk SASSCAL unter anderem deutliche Minustemperaturen in Tsumis, südlich von Rehoboth, sowie aus der Kalahari und bis zum Waterberg registriert. Aus dem eigentlich häufig sehr kalten äußersten Süden um Aus wurden, hingegen Plustemperaturen verzeichnet. Auch für die nächsten Tage sind bis zur nördlichen Landeshälfte noch kalte Temperaturen vorausgesagt. – In Südafrika und Lesotho fiel in den Drakensbergen örtlich bis zu zehn Zentimeter Schnee.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.